Welche Arten des Wehrdienstes gibt es?

Der nach dem Wehrpflichtgesetz (WPflG) zu leistende Wehrdienst umfasst:

  1. den Grundwehrdienst (§ 5)
  2. die Wehrübungen (§ 6)
  3. die besondere Auslandsverwendung (§ 6a)
  4. den freiwilligen zusätzlichen Wehrdienst im Anschluss an den Grundwehrdienst (§ 6b)
  5. die Hilfeleistung im Innern (§ 6c) und
  6. den unbefristeten Wehrdienst im Spannungs- und Verteidigungsfall.

Der Wehrdienst kann auch freiwillig geleistet werden. Freiwilliger Wehrdienst nach den Nummern 2, 3 und 5 kann auch nach dem Ende der Wehrpflicht bis längstens zum 65. Lebensjahr geleistet werden.