Was ist ein Informations- und Beorderungsgespräch?

Alle aus einem Wehrdienstverhältnis ausscheidenden Soldaten nehmen am Ende Ihrer Dienstzeit an einem Informations- und Beorderungsgespräch (IBG) teil. Dieses IBG findet beim Entlassungstruppenteil statt und informiert über die Rechte und Pflichten als Reservist. Vorrangiges Ziel des IBG ist es, den ausscheidenden Soldaten, die von ihren Disziplinarvorgesetzten im Laufe ihrer Dienstzeit sowie im Rahmen des vorbereitenden Unterrichts informiert und für die freiwillige Ableistung von Wehrdienst gewonnen wurden, bereits vor dem Ende des aktiven Wehrdienstes verbindliche Planungsdaten zu geben.